Themen und Projekte

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) setzt sich ein für den Schutz unserer Natur und Umwelt – damit die Erde für alle, die auf ihr leben, bewohnbar bleibt.

Der BUND Unterweser setzt sich ein

für verschiedene lokale Projekte

gegen die Küstenautobahn

für die Flusslandschaft Geeste

gegen die Weservertiefung

für das Nationalparkhaus Wattenmeer

gegen Atomenergie

für Artenschutz und Naturschutz.

Alternativen bei den "alternativlos" genannten Themen gibt es viele!

Die Herren der Stromkonzerne und ihre Lobbyisten trommeln weiter für den Einsatz der Atomkraftwerke. Ihr Grundsatz: Reformen blockieren und Unfälle riskieren. Der BUND zeigt, wie eine Energiewende gelingen kann, die unser Klima schützt und unsere Sicherheit erhöht.

Windrad, ICE in Berlin, Aktion gegen Bahnprivatisierung, glückliches Schwein. Fotos: M. Vogt, DB AG / Schmid, www.deinebahn.de, BUND

 

Der Verkehrsminister will – gegen den Willen der Mehrheit der Bevölkerung – das umweltverträglichste Verkehrsmittel priviatisieren. Statt für Klimaschutz tritt er gegen ein Tempolimit ein, das Deutschlands verkehrspolitische Sonderrolle in Europa beenden würde. Der BUND zeigt, wie Ökologie und Mobilität miteinander einher gehen können.

Fast niemand will Gentechnik auf dem Acker oder im Essen. Alle wollen eine Landwirtschaft, die gesunde Lebensmittel produziert, die unsere Natur bewahrt und Tiere nicht quält. Der BUND zeigt, was dazu notwendig ist. Dieses – und noch viel mehr – finden Sie bei uns auf der Internetseite, bei den BUND Landesverbänden und beim BUND Bundesverband.



Sie haben die Familie.

Wir haben die Mitgliedschaft.

Suche