Willkommen!

Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internet-Seite des BUND Unterweser.

Wir sind umgezogen !!

Unser Büro ist jetzt in der Friedrichstraße 15, 27570 Bremerhaven.

Später werden wir noch eine richtige Einweihung feiern; zwei kurze Video-Sequenzen (in geringer Qualität als .avi-Datei) geben schon jetzt einen kleinen Überblick: Video 1 und Video 2

Mitglieder des BUND Unterweser wählten neuen Vorstand

Nach jahrzehntelanger Vorstandsarbeit tritt Dr. Eike Rachor nun beim BUND Regionalverband Unterweser e.V. in den wohlverdienten Ruhestand. Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung im Bürgersaal der Gemeinde Loxstedt am 24. Juni wählten die Mitglieder einvernehmlich einen neuen Vorstand. Als Vorsitzende sind seit gestern Dr. Lothar Ernst und Winfried Gusky gewählt. Elisabeth Quentin und Katja Seedorf wurden als stellvertretende Vorsitzende und Jörg Reinhold als Beisitzer neu in den Vorstand aufgenommen. In ihren Ämtern bestätigt wurden Melanie Meyer (Kassenführerin) sowie Anke Englisch (Jugendleiterin). Die bisherige Vorsitzende Manuela Gusky setzt ihre Vorstandsarbeit nun als Schriftführerin fort. Der zweite Beisitzer Wilfried Lütjelüschen und die zweite Schriftführerin Tarja Weyer mussten in diesem Jahr noch nicht wiedergewählt werden...(weiterlesen)

Das Foto zeigt den neuen Vorstand des BUND Unterweser mit dem bisherigen langjährigen Vorsitzenden Dr. Eike Rachor. V.l.n.r.: Anke Englisch, Dr. Lothar Ernst, Katja Seedorf, Winfried Gusky, Elisabeth Quentin, Melanie Meyer, Dr. Eike Rachor, Wilfried Lütjelüschen und Jörg Reinhold (Es fehlen Manuela Gusky und Tarja Weyer)

©Bernd Quellmalz

Wollingster See wird ab 2020 durch EU-LIFE Projekt "Atlantische Sandlandschaften" gefördert

Im Jahre 2020 hat sich einiges am Wollingster See getan. Auf Vorschlag der Naturschutzbehörde hat der BUND Unterweser Fördermittel der EU und des Landes Niedersachsen beim Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) beantragt. Etwa 30.000 € Fördermittel wurden bewilligt, nachdem der Antrag mit vielen Stellen „abgestimmt“ war (u.a. Naturschutzbehörde, Gemeinde, Förderverein). Die „Bauaufsicht“ gewährleistet der BUND in enger Absprache mit Herrn P. Müller von der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Cuxhaven. Geplant und teilweise schon erledigt waren folgende Maßnahmen: Vergrößerung der sandigen Flachwasserbereiche, Umgestaltung der Uferseite im Nordwesten als Hilfe für Brachsenkraut, Lobelie und Standling, Besucherlenkung zum Schutz besonderer Uferbereiche, Abschieben von Pfeiffengrasbulken und vieles mehr. Weitere Informationen erhält unser Bericht zum Zwischenstand. 2021 wird das Projekt auch mit Unstützung der Universität Oldenburg fortgesetzt.

Polder Bramel und Polder Glies sind einen Besuch wert

Auch im Frühjahr lohnt sich immer ein Besuch am Polder Bramel und am Polder Glies. Von den dortigen Aussichtstürmen lässt sich die Natur hervorragend beobachten.

Niedersächsischer Weg - Allianz für Artenschutz

Heute am 10. November 2020 hat der Landtag in Niedersachsen die Änderungen für das Niedersächsische Naturschutzgesetz, das Wassergesetz und das Waldgesetz beschlossen. Eine Pressemeldiung zur Allianz für Artenschutz ist hier hinterlegt.

Neue Aue für Natur entwickeln

Nachdem für das Gebiet der Neuen Aue immer wieder neue Ideen zur Bebauung öffentlich werden, hat sich der BUND Unterweser die Mühe gemacht, einmal die bestehenden Festsetzungen und Bindungen aus den dort geltenden Bebauungsplänen zu prüfen. Demnach erscheint dem Umweltverband die von einigen Politikern immer wieder vorgetragene "vollständige Bebauung" gar nicht möglich zu sein.

Näheres ist in der Rubrik Über uns im Bereich Stellungnahmen in Planverfahren zu finden.

Für mehr Artenschutz in Geestland

Der BUND Unterweser setzt sich für den Schutz des Königsfarns ein und stellte Schilder auf

In Abstimmung mit der Naturschutzbehörde des Landkreises und mit der Stadt Geestland wurden diese Schilder nun an zwei der auffälligsten Wuchsorte des Farns aufgestellt. Bürgermeister Thorsten Krüger und Stadtrat Martin Döscher halfen bei diesem Ereignis. „Wir freuen uns, dass die Stadt Geestland den Schutz des Königsfarns nach unseren Hinweisen nun aktiv mit unterstützt“, ergänzt Winfried Gusky von den Naturschützern.

Weitere Informationen enthält unsere Pressemitteilung.

v.links: 1. Stadtrat Martin Döscher, Bürgermeister Thorsten Krüger von der Stadt Geestland; M.Meyer, W. Gusky vom BUND Unterweser

Achtung! Die Auswirkungen, die mit der Ausbreitung des Corona-Virus verbunden sind, nehmen wir sehr ernst; Änderungen bei Terminen und Veranstaltungen finden Sie unter der Rubik Aktuell.

BUND Unterweser und BUND Cuxhaven setzen sich für den Moorerhalt ein!

©BUND Unterweser

Resolution: Kein Torfabbau im Ahlenmoor!

Die Mitgliederversammlungen des BUND Cuxhaven und des BUND Unterweser sprechen sich gegen eine Genehmigung des im Ahlenmoor geplanten Torfabbaus aus und fordern den Landkreis Cuxhaven, den Kreistag und auch die Landesregierung Niedersachsen auf, dieses nicht mehr zeitgemäße Torfabbauvorhaben zu stoppen. Moorschutz, Torferhalt, Natur- und Klimaschutz sind höher zu bewerten als die wirtschaftlichen Vorteile eines Torf-Unternehmens und die finanziellen Interessen betroffener Landwirte.

(Beschlossen auf der Jahreshauptversammlung des BUND Unterweser e.V. am 15.3.2018 in Loxstedt und auf der Jahreshauptversammlung des BUND Cuxhaven am 21.3.2018 in Otterndorf)

Den genauen Text der Resolution und die Begründung finden Sie hier.


Unser Verein wurde 1975 als "Vereinigung für Naturschutz an der Unterweser (VNU)" gegründet. Wir arbeiten im Unterwesergebiet, insbesondere im Altkreis Wesermünde (heute Landkreis Cuxhaven) und in der Stadt Bremerhaven. Unsere Ziele sind der Erhalt der Natur, der Umweltschutz und ein umfassender Klimaschutz. Im Interesse eines menschlichen, überparteilichen Miteinanders müssen insbesondere wirtschaftliche Argumente Einzelner dem gegenüber zurückstehen.

Weitere Informationen über den BUND Unterweser erhalten Sie auf dieser Internet-Seite über uns.

Wir sind dabei (©M.Gusky)
Wir sind dabei (©M.Gusky)
Hintergründe (©A.Englisch)
Hintergründe (©A.Englisch)
Beratungen (©E.Rachor)
Beratungen (©E.Rachor)
Informationen (©T.Weyer)
Informationen (©T.Weyer)

Mit welchen Themen und Projekten beschäftigen wir uns?

Der BUND Unterweser beschäftigt sich mit dem Naturschutz und dem Umweltschutz. In der Rubrik Themen und Projekte finden Sie einige der Bereiche, in denen wir aktiv sind. Bei den BUND Landesverbänden und beim BUND Bundesverband finden Sie darüber hinaus Antworten zum Umweltschutz und Naturschutz im täglichen Leben.

Ausstellung Geestland (©M.Gusky)
Ausstellung Geestland (©M.Gusky)

Wir setzen uns ein!

Polder Glies bei Sellstedt (©W.Gusky)
Polder Glies bei Sellstedt (©W.Gusky)

Neben den großen Themen, die in aller Munde sind, kümmern wir uns aktiv um Natur- und Umweltschutz vor Ort. Wir betreuen mit großem Erfolg eine Vielzahl von lokalen Projekten.

Folgen Sie uns auf dem Weg in die Natur. Wir können dort gemeinsam viel erleben und immer neues entdecken. Für die Menschen in der Region und mit den Menschen vor Ort sind wir aktiv.

Im Rahmen der Verbandsbeteiligung geben wir Stellungnahmen ab.



Sie haben die Familie.

Wir haben die Mitgliedschaft.

Suche

Wir erhalten Mittel der Europäischen Union für die Erhaltung und Verbesserung der artenreichen Umweltsituation

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Internetseiten des BUND Unterweser erklären Sie sich gegebenenfalls beim Wechsel auf andere BUND-Internetseiten damit einverstanden, dass dort Cookies verwendet werden. Mehr erfahren

BUND Unterweser. Wir sind aktiv!