BUND Unterweser

Mehr Natur für das Grove-Ufer

08. März 2024

BUND-Projekt: Landwirtschaft und Naturschutz arbeiten zusammen

Wo lassen sich gemeinsam von BUND und Landwirten in der Groveniederung Gewässerränder naturnah gestalten?  (Bernd Quellmalz)

Wie kann der Rand der Grove östlich von Bremerhaven naturnaher gestaltet werden, ohne die Flächennutzer*innen einseitig zu belasten? Vertreter*innen aus der Landwirtschaft, des Naturschutzes, des Landkreises und der Wasserwirtschaft trafen sich nun am 7. März im Haus der Vereine in Geestenseth zum ersten Gewässerforum. Zusammen wollen die Teilnehmer*innen ein Leitbild entwickeln, das sowohl die wirtschaftlichen Erfordernisse der Landnutzung als auch die ökologischen Potentiale der Gewässerränder einbezieht und auch auf andere Gewässer in der Region übertragbar ist.

Die Veranstaltung ist Teil des Projektes „Kurs auf Blau-Grün – Gewässerränder gemeinsam gestalten“, das der BUND Niedersachsen in Kooperation mit dem Landvolk, Kreisverband Wesermünde e.V. und der Landwirtschaftskammer, Bezirksstelle Bremervörde durchführt. In der Region Weser-Elbe, eine von drei Modellregionen in Niedersachsen, wird in den nächsten drei Jahren versucht, an der Grove zusammen mit Landnutzer*innen eine nachhaltige Kooperation zur ökologischen Aufwertung der Gewässerränder zu etablieren. Unterstützt werden die ökologischen Maßnahmen in den Modellregionen durch einen übergreifenden Dialogprozess, der alle Interessensgruppen einbezieht. Das Projekt läuft bis Herbst 2026, für das auch noch Flächen zur Umsetzung von praktischen Maßnahmen zur naturnahen Entwicklung an der Grove gesucht werden.

Für die Region Weser-Elbe koordinieren Torsten Gaul, stellvertretender Geschäftsführer vom Landvolk Kreisverband Wesermünde und Bernd Quellmalz, BUND-Regionalgeschäftsführer Weser-Elbe zusammen mit dem BUND Unterweser e.V. das Projekt und stehen für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung. Gefördert wird das Projekt von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung. Nähere Informationen sind unter https://www.bund-niedersachsen.de/ueber-uns/bund-projekte/aktuelle-projekte/kurs-auf-blau-gruen/ verfügbar.

Kontakt für Rückfragen:

Zur Übersicht